Urologie in Berlin

Kompetenzzentrum für Urologie in Berlin-Mitte – Prof. Dr. med. Jörg Schüller und Tobias Laux

PRIVATPRAXIS

IHRE FACHÄRZTE UROLOGIE BERLIN

Urologen Berlin diagnostizieren Erkrankungen der harnbildenden und-ableitenden OrganeDas Fachgebiet der Urologie beschäftigt sich mit den harnbildenden und harnableitenden Organen wie Niere, Harnblase, Harnleiter und Harnröhre. Zudem werden Krankheiten, welche die Geschlechtsorgane des Mannes betreffen behandelt. Dazu gehören Hoden, Nebenhoden, Samenleiter und Samenbläschen und die Prostata. In der Urologie gibt es Überschneidungen mit den Fachgebieten der Nephrologie, der Gynäkologie, der Neurologie sowie der Chirurgie und Onkologie.

Welche Leistungen dürfen Sie bei Urologie Berlin erwarten:

  • Diagnostik und Therapie von urologischen Infektionen
  • Diagnostik und Therapie von sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Diagnostik und Therapie von erektilen Dysfunktionen
  • Diagnostik und Therapie von gutartigen Prostataerkrankungen
  • Diagnostik und Therapie von bösartigen Prostataerkrankungen

Diagnostik und Therapie im Fachgebiet Urologie

Urologische Probleme treten häufig auf, sind unangenehm und auch heute noch mit Vorurteilen, Ängsten und Unsicherheiten belastet. Urologen Berlin verfügen über neueste Methoden und hohe Diskretion und besprechen Ihre Beschwerden und Unsicherheiten ausführlich in einem Erstgespräch (Anamnese) um rasch eine für Sie passende Therapie zu finden. Untenstehend finden Sie die Beschreibung der wichtigsten urologischen Fragestellungen und was Urologen Berlin an Diagnostik und Therapie einsetzten wird.

Urologischen Infektionen

Infektionen des Harntraktes und der Geschlechtsorgane sind sehr häufige Erkrankungen und können von Urologen Berlin wirkungsvoll behandelt werden. Infektionen werden in der Regel durch Bakterien, Viren oder Pilze verursacht, es kann aber auch vorkommen, dass der Erreger nicht nachgewiesen werden kann.

Zeichen der Infektion sind oft Fieber sowie Schmerzen im Bereich des betroffenen Organes. Weitere Symptome wie Abgeschlagenheit, Schwellung des betroffenen Organes, häufiges und schmerzhaftes Wasser lösen aber auch Überwärmung oder Rötung der Haut sein. Da sich hinter einer Infektion auch andere Krankheiten wie Immunschwäche, Zuckerkrankheit oder ein neurologisches Leiden verbergen können, werden Urologen Berlin neben der körperlichen Untersuchung auch Abstriche machen um den Krankheitserreger nachzuweisen.

Zu den bekanntesten Infektionen gehören die Urethritis eine Entzündung der Schleimhaut, welche auch untern dem Begriff Harnröhrenentzündung bekannt ist. Die Prostatitis (Entzündung der Prostata) welche eine komplexe Symptomatik aufweisen kann, sollte frühzeitig von Urologen Berlin behandelt werden um einer Keimverschleppung vorzubeugen. Die Epidymitits (Entzündung der Nebenhoden) und die Orchitis (Entzündung des Hodens) gelten als Notfälle und können bei Verschleppung zu Unfruchtbarkeit führen.

Die Pyelonephritis (Nierenbeckenentzündung) ist ebenfalls eine bakterielle Infektion der Harnwege mit Beteiligung des Nierenbeckens. Sie entsteht meist durch eine bakterielle Infektion, die von der Harnröhre zur Harnblase und von dort über die Harnleiter zur Niere wandern und auch eine Nephritis (Nierenentzündung) auslösen können

Sexuell übertragbare Krankheiten

Diagnostik durch Urologen BerlinUrologen Berlin bieten folgende Untersuchungen werden an:

  • Diagnostische Tests für sexuell übertragbare Krankheiten (STD und STI) sowie HIV
  • Behandlung von sexuell übertragbare Krankheiten (STD und STI) sowie HIV
  • Behandlung und Management von chronischer Prostatitis, chronische Unterbauchschmerzen und Unterleibsentzündungen
  • Behandlung von Genitalwarzen, unspezifischer Urethritis, Herpes Infektionen
  • Prophylaxe nach sexueller Exposition bei HIV und STD
  • Cervix Abstrich
  • Vorsorgeuntersuchung und Screening bei Humanen Papillomviren

Die auch im Deutschen gebräuchlichen Abkürzungen STD (sexually transmitted disease) oder STI (sexually transmitted infections) stehen für die Krankheiten, welche vor allem durch den Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Auslöser sind in den meisten Fällen Bakterien, Viren, Protozoen und Arthropoden. Chronische Prostatitis und andere urologische Infektionskrankheiten sind deshalb übertragbar.

Im Anfangsstadium sind fast alle diese Erkrankungen mit Aussicht auf Erfolg zu behandeln: Manche sind heilbar, andere – vor allem Viruserkrankungen – können zwar nicht geheilt, aber zum Stillstand gebracht werden. Daher ist es wichtig, die Frühsymptome zu beachten und Urologen Berlin frühzeitig aufzusuchen.

Die heutzutage relevanten und teilweise schwer zu behandelnden Krankheiten sind HIV-Infektionen und AIDS, Herpes genitalis und durch Chlamydien oder Trichomonaden oder Filzlausbefall ausgelöste Infektionen. Daneben sind auch die Humanen Papillomviren (HPV) zu erwähnen, welche zu Warzenbildung, aber im schlimmsten Fall auch zu Krebs führen können.

Urologen Berlin sind erfahren in der Diagnose und Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten und sorgen diskret und umsichtig für die notwendigen Therapien und schützen so auch Ihre Partner.

Erektile Dysfunktionen

Urologe in Berlin:  Erektile DysfunktionenImpotenz ist ein Oberbegriff für verschiedene Krankheiten, nämlich die Unfähigkeit eine Erektion zu bekommen, die Unfähigkeit einen Samenerguss zu bekommen und die Zeugungsunfähigkeit.

Eine der bekanntesten ist die Erektionsstörung. Im medizinischen Sinn spricht man von einer Erektionsstörung, wenn der Betroffene innerhalb von 6 Monaten ab etwa 70 % der Versuche keine ausreichende Erektion erreichen kann. Da eine Erektion durch das komplexe Zusammenspiel von Blutgefäßen, Nervensystem, Hormonen und Muskeln entsteht ist verständlich, dass diese Störung oft Folge einer anderen Erkrankung wie Diabetes, arterielle Durchblutungsstörungen oder neurologischen Krankheiten. Auch psychische Probleme, Alkohol- und Nikotingenuss sowie die Einnahme bestimmter Medikamente können zu Erektionsstörungen führen.

Die Unfähigkeit einen Samenerguss zu bekommen bezeichnen Urologen Berlin als Ejakulationsstörung. Dazu gehört auch die retrograde Ejakulation, bei der die Samenflüssigkeit rückwärts in die Harnblase ausgestoßen wird. Dies kann als verzögerter, abgeschwächter oder auch fehlender (sichtbarer) Samenerguss vorkommen und in letzterem Fall auch eine Azoospermie vortäuschen.

Der frühzeitige Samenerguss (Ejaculatio präcox) kann negative Folgen bei Mann und Frau haben (z.B. verminderte sexuelle Zufriedenheit, Leidensdruck, Partnerschaftskonflikte). Es handelt sich um die häufigste sexuelle Funktionsstörung bei Männern unter 60 Jahren.

Gutartige Prostataerkrankungen

  • Prostataadenom

Die genauen Ursachen für das übermäßige Wachstum im Alter sind nicht genau geklärt und die Größenzunahme der Prostata alleine ist nicht krankhaft Erst wenn Merkmalen wie Abschwächung des Harnstrahls beim Wasser lassen, Schwierigkeiten mit dem Urinieren zu beginnen, nachträufeln und gehäuftem Harndrang sowie unwillkürlichem Urinabgang bei übervoller Blase und in einem fortgeschrittenen Stadium durch Nierenschmerzen dazu kommen ist der Besuch von Urologen Berlin zu empfehlen.

Bösartigen Prostataerkrankungen

  • Prostatakarzinom (Prostatakrebs)

Prostatakrebs wird oft zufällig bei einer Früherkennungsuntersuchung entdeckt. Zu solchen Untersuchungen gehören das Abtasten der Prostata und die Bestimmung des PSA-Werts im Blut. Falls Urologen Berlin den Verdacht auf Prostatakrebs äußern, wird unter örtlicher Betäubung eine Gewebeprobe aus der Prostata entnommen. Die weitere Behandlung hängt von Faktoren wie der aktuellen Ausbreitung des Tumors und dem Wachstum ab. Bei älteren Patienten mit kleinen, langsam wachsenden Tumoren kann unter Umständen auf eine Therapie verzichtet werden. Ansonsten raten Urologen Berlin zur Operation und / oder Bestrahlung. Bei weiter fortgeschrittenen Tumoren werden zudem eine medikamentöse Hormonbehandlung oder eine Chemotherapie empfohlen. Urologen Berlin besprechen die genaue Therapie mit jedem Patienten individuell und unter Berücksichtigung der persönlichen medizinischen Erfordernissen.

Zugang/Anfahrt

Kompetenzzentrum für Orthopädie und Kinderorthopädie in Berlin, Anfahrt

u2U6Stadtmitte, ca 80 m
U6Französische Straße, ca. 150 m
Parkhaus, Einfahrt Taubenstraße, JägerstraßeParkhaus gegenüber (Gebühr 0,80€/Std.), Einfahrt Taubenstraße, Jägerstraße
ParkingÖffentliche Parkplätze (gebührenpflichtig) Taubenstraße, Mohrenstraße
Terminvereinbarung: Telefon 030 / 886 226 421
Termine unter:
030 886 226 421

→ Mehr Info

Liebe Patientin, Lieber Patient,

diese Homepage ist dazu gedacht, Sie darüber zu informieren, welche Leistungen und welchen Service Sie in meiner Privatpraxis in den CityPraxen Berlin erwarten dürfen.

Prof. Dr. med. Jörg Schüller und Tobias Laux
Fachärzte für Urologie

© CHHG